Archiv des Autors: Mirco Bartke

Hermann-Cup bei PSV Schwerin 2019

Schwerin 12./13.01.2019
Am Wochenende ging es mit dem ersten Wettkampf des Jahres wieder „ins Rennen“.
Der 3. Hermann-Cup fand mit 350 Kämpfern aus 5 Bundesländern in der Palmberg-Arena statt, zu dem der PSV im Gedenken an Mathias Hermann geladen hatte. Es wurde in 6 Altersklassen gekämpft.
Nach den Feiertagen und Ferien brauchten einige eine „Wachwerd-Phase“ um in das Geschehen wieder eingreifen zu können….
Super Kämpfe in einem gut organisierten Turnier mit viel Stimmung brachten den Erfolg mit abgerufenen Leistungen.
Nun kann jeder sehen, wo er steht.., ( oder auch nicht)-für uns als Trainer zu schauen was gemeinsam gearbeitet und trainiert werden muss-jeder Kämpfer, der den Willen hat-zieht mit!!!
Schweiß, Respekt, Disziplin und Selbstdisziplin ist oberstes Gebot.
Alea, Carolin, Maiko, Mika und Noah erkämpfen die Goldmedaille,
Lukas Silber,
Noelle, Christopher und Toni Bronze.
Noah als Doppelstarter erkämpfte sich in der U18 noch Bronze dazu.
Glückwunsch an alle Medaillengewinner!
Glückwunsch auch an Carolin und Henning, die am Sonntag ihre praktische Prüfung als Kampfrichter bestanden.
Eine klasse Leistung!
Danke für euren Einsatz

Katameisterschaft in Prerow

05./06.01.2019 Prerow
Am Wochenende wurde zur KATA-Landes-Meisterschaft geladen, es begann am Samstag mit einem Training, an dem ca.35 Judoka teilnahmen.
Sonntag traten 16 Teilnehmer zur Meisterschaft an, die Voraussetzung für die Dan -Prüfung im Mai (voraussichtlich in Schwerin) ist.
Celina und Carolin in Vorbereitung 1. und
Mirco 2.Dan, belegten jeweils super 3. Plätze !!
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der weiteren Vorbereitung 🍀

Ein super Ergebnis für den SFV Holthusen

Auf ins „Neue Jahr“

Weihnachten/ Jahreswechsel 2018
Liebe Mitglieder, Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte.
Wieder mal neigt sich ein sehr erfolgreiches Jahr.Viele Ziele sind erfüllt worden, viele Aufgaben liegen vor uns ein ausruhen gibt es nicht.
Neue Ziele sind gesteckt, jeder muss mit ziehen, Leistung und Erfolg kommen nicht von alleine!
Freunde beim Training,  aber kein Spaß-Judo oder „Ponyhof“-dafür stehen wir!! Leistung wird anerkannt!
Ein „ kleines Läufchen“ zwischen den Feiertagen kann nicht schaden, die „Plautze“ sollte zum Start ins 2019 nicht ganz so dick sein, denn das erste Training wird hart!!
Euch allen ein großes Dankeschön, für euren Einsatz, ein schönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben, einen guten Rutsch, bleibt gesund!
Eure Trainer

PSV- Nikolausturnier 2018

Nikolausturnier beim PSV
Am 15.12.2018 hat der PSV Schwerin, wie in jedem Jahr die „Lütten“ zum Anfängerturnier geladen.
Pünktlich, mit einem sehr schönen und gut einstudierten Showprogramm stimmte die Showtruppe die Kids, Eltern und Freunde auf die folgende Kämpfe ein. Jeder zeigte so gut wie er konnte, was er im Training gelernt hatte, für einige war es auch das erste mal.
Freude und „ kleine Tränchen“ lagen dicht neben einander an einem sehr gelungenen super organisierten Tag. Vielen Dank an den PSV!
Für unseren Verein erkämpften Lukas den 1. Platz – Alea, Felix, Mica Platz 2, sowie Louis und Tim den 3. Platz.
Danke an Trainer Mirco ( lautstark wie immer) und Eltern.

Bremen Open 2018

Bremen, 08./09.12
Am Wochenende ging es wieder mal los, dieses Mal waren es die „Bremen Open „

Mit 1050 Starten aus verschiedenen Nationen, ein super stark besetztes Turnier…..,alles schön und gut-aber wir waren auch schließlich zum kämpfen da. An Tag eins, gingen Emma und Finn an den Start-versuchten ihr Bestes und konnten Erfahrungen sammeln, so erging es an Tag 2 auch Niklas.
Noah konnte nach guten Kämpfen und einigen Anstößen auf Platz 7 landen. Übrigens in der U 15 gingen die Graduierungen von gelb bis braun, aber das sollte Maiko genauso wie Noah nicht stören.
Es war Maiko sein Tag, er kämpfte mutig, aber nicht übermütig, clever und mit viel Power, somit konnte er gleichwertige Kämpfer ausschalten.
Gold in der U15 für Maiko-Hut ab, eine super Leistung und ein krönenden Jahresabschluss.
Ein kurze Anmerkung noch! Die Verpflegung bei diesem Turnier war nicht die Krönung, außer teuer!
Da loben wir unseren Verkaufsstand, der gut und fair von und mit unseren Mitgliedern und Eltern lebt!
Danke an Trainer Mirco und den mitgereisten Eltern

Grimmen int. Weihnachtsturnier 2018

01./02.2018 Grimmen
Am Wochenende fand das 24. internationale Weihnachtsturnier, gleichzeitig als Kaderturnier statt.
Es wurde in den Altersklassen U 9,11,13,15,18, Männer und Frauen gekämpft.
565 Teilnehmer aus 37 Vereinen gingen an den Start.
Wie jedes Jahr, war das Turnier vom Gastgeber KSV Grimmen e.V. super durchorganisiert!
Überzeugen mit Ihrem Leistungen und somit, erringen der Goldmedaille konnten Felix, Maiko, Noah und Trainer Mirco.
Silber ging am Emma und Antje.
Collin, Micha, Timm und Doppelstarter Maiko standen mit Platz 3 auf dem Treppchen.
Finn holte Platz 5, teilgenommen hatten noch die Sportler Niklas, Dunken, Noelle,und Kian.
Ein anstrengendes Wochenende ging zu Ende, für die einen erfolgreich, für die anderen weniger…..,
Jeder weiß wieder mal wo er steht, wir haben Erfahrungen gesammelt und vielleicht mal ne „Schippe“ rauf legen.
Danke an den Trainer Mirco und den Eltern.

 

Neue Kampfrichter und Trainer für die Sektion Judo

Trainerschein und Kampfrichter ganz groß geschrieben.
Nicht „ nur“ der Wettkampfsport wird in unserem Verein gefördert, sondern auch in die Aus-und  Weiterbildung von Kampfrichtern und Trainern investiert.
Sehr lobenswert, der Einsatz unserer „ großen“ Sportler, die sich an mehreren Wochenenden ausbilden ließen .Celina und Marvin , die ab sofort mit ihren Trainerschein C
aktiv werden dürfen, müssen Caro, Holger und Henning nach bestandener theoretischen Prüfung, ihre Praxis im Januar beim „Herrmann“-Cup vervollständigen.
….dem wird bei der Vorbereitung nichts im Wege stehen.
Euch viel Erfolg in den neuen Aufgaben und immer ein „glückliches Händchen „

Witteburger- Herbstturnier 2018

Wittenburg ,17.11.2018
„Wittenburger Herbstturnier „
Mit 10 Sportlern in den AK 9, 11 und 13 reisten wir am Samstag an. Gut besucht, mit 130 Teilnehmern (15 Vereinen) aus 4 Bundesländern konnte
gut organisiert, aber leider nur mit 4 angereisten Kampfrichtern pünktlich die Wettkämpfe beginnen.
Einige Kämpfer wuchsen über sich hinaus, bei einigen fehlte der Mut um ein besseres Ergebnis zu erreichen. Schön das es bei uns ein super Training gibt, wo jeder powern kann und wir gemeinsam die Stärken erkennen und weiter entwickeln können .
Nun liegt es an Euch!
Alea, Emma, Felix, Finn, Maiko , Toni je 1. Plätze.
Lara 2. Platz.
Mika, Tim und Collin ( teilgenommen)
In der Mannschaftswertung belegten wir punktgleich mit PSV Rostock nach Unterpunkten den 2. Platz und konnten einen schönen Pokal mit nach Hause nehmen .

 

Grand Slam Magdeburg 2018

Magdeburg. 01.09.2018
Am 01.09. fand in Magdeburg das 4. internationale Grand-Slam-Turnier in der Altersklasse U13 statt. Die Anreise mit unseren Startern und Eltern fand schon am Freitag statt, um nächsten Tag stressfrei und ausgeruht auf der Matte zu stehen.
Das stark besetzte Turnier mit 343 Teilnehmern war ein der Höhepunkte in diesem Jahr. Unsere Kämpfer haben sich super geschlagen und somit einen erachtendes Ergebnis erzielt!
Das Trainerteam Bartke/Schröder, mit 4 angereisten Sportlern war sehr zufrieden mit 1 mal Gold ( Toni Waack), 2 mal Bronze (Maiko Bartke, Noah Grasse) und Finn Külper 7. Platz!
Dieser Erfolg macht Spaß und man kann mit diesem Team getrost in die Zukunft schauen.

 

LEM U13 , Jugendpokal U14

Ganz oben angekommen.

 

Wer jetzt nicht weiß, wer der SFV Holthusen – Sektion Judo ist, nach diesem Wochenende bestimmt.

In Rostock fanden am 16.06.2018 die Landeseinzelmeisterschaften in der U13 statt und anschließend der Deutsche Jugendpokal des Landes Mecklenburg Vorpommern, bei dem der SFV Holthusen das erste Mal eine eigene Mannschaft stellte.

Bei allen drei Jungs die von mir für die LEM gesetzt wurden, Finn K. , Maiko B. und Toni W., war schon auf den Wettkampflisten zu erkennen, dass hier viel zu tun ist. Mit 10 Startern bei Finn und mit jeweils 17 Startern bei Maiko und Toni konnte man sagen: „Volles Haus in fast allen Gewichtsklassen.“ Toni und Maiko konnten an diesem Tag ihr volles Potenzial abrufen. Beide setzten ihre erlernten Techniken aber auch ihr taktisches Können unter Beweis. Mit jeweils einer Goldmedaille für Maiko und Toni ein klasse Ergebnis. Finn konnte mit einem fünften Platz leider nicht auf der Treppe stehen, hat aber nächstes Jahr noch einmal die Chance in der U13 anzutreten.

Gegen 13:30 waren dann alle meine Judoka und Eltern zum Mannschaftswettkampf, dem Jugendpokal in der U14, anwesend. Die Mannschaft bestand aus Finn K. , Maiko B., Noah G., Niklas P., Duncan H., Kian B. und Toni W. . Auf dieses Event freuten sich alle ganz besonders. Der Zusammenhalt in unserem Verein wurde bereits in der Kleidung erkennbar, die Eltern mit einheitlicher Fankleidung und die Judoka als Mannschaft einheitlich im schwarz-roten Judoanzug. Vom Auftreten unser Mitglieder und auch Fan-Unterstützung ein hammergeiles Erscheinungsbild für alle anderen Teilnehmer und Zuschauer. Mit Mannschaften wie BC Vorpommern, Motor Wolgast und dem 1.Schweriner JC musste unsere Mannschaft drei Kämpfe bestehen und das haben Sie auch. Am Ende der drei Mannschaftskämpfe konnten wir als klare Sieger von der Matte gehen. Alle Jungs, egal ob Sieg oder Niederlage, hielten zusammen und feuerten sich gegenseitig an, manchmal sogar lauter als ich, der bekanntlich lautstärkste Coach. Alle Eltern, Fans und ich waren außer sich und bejubelten unsere Mannschaft nach so einem megagroßen Erfolg. Ich sage nur auf den Punkt genau trainiert und diesen Erfolg kann uns keiner mehr nehmen. Eine geile Erfahrung für die Judoka und ein riesen Ergebnis für unseren kleinen Verein.

Mit Stolz können wir Trainer und Judoka sagen, wir sind schon ein kleiner „Großer“ Judoverein.