Archiv der Kategorie: Neuigkeiten

Herbstpokal 2021

Herbstpokal am 16.10.21 in Schwerin
Der 1. SJC hatte eingeladen und 200 Kämpfer aus 23 Vereinen waren angereist. Schönes Ambiente in einer großen Sporthalle, und pünktlich begannen die Wettkämpfe. Leicht überschattet von technischen Mängeln und vielleicht hätte man eine 3. Matte aufbauen können/ müssen, endete incl. Siegerehrungen der Tag um 19.55 h. Im Nachhinein ist man immer schlauer, aber das Caterring brachte wie immer gute Laune in die Halle zurück.
Der Tag hinterließ Spuren, großen Dank an die Wettkämpfer,  Eltern,  Freunde, Großeltern und Trainer für das “ Durchhaltevermögen „.
Wir gingen mit 14 Sportlern an den Start ( plus 2 Doppelstarter), für Mia und Bruder Marci- Lino waren es die ersten Schritte bei einen Turnier,  die Beiden haben sich sehr gut“ verkauft „!!!!
Alea, überzeugte in 3 Kämpfen mit 3 Ippon in einer Gesamtzeit von 9 Sekunden! Glückwunsch 👍
2. Plätze erzielen Marie, Mia,
Lara und Mika.
3. Plätze gingen an Maci- Lino, Tim W., Felix W., Matias, 2 × Collin und Maximilian.
Die “ Gesamtausbeute“ = 1 mal Gold, 4 mal Silber, 7 mal Bronze.
Das Gesamturteil : eine durchwachsene Leistung von sehr gut bis wünschenswert,  aber der Spruch “ wie man trainiert,  so kämpft man“ trifft hier wieder zu 100 % zu, es muss nicht immer Platz 1 oder 2 sein, wichtig ist es, wie man kämpft, wie man sich gibt, den Ehrgeiz zeigt, ei ige haben es , einige wollen   ei ige müssen noch hart dran arbeiten. Nach jedem Kampf gab es eine Kurzauswertung von den Trainern,  hoffe mal das sie jeder verstanden und “ aufgesaugt“ hat.
Montag wie immer mit Mirco nach Vidioauswertung die Gesamtanalyse .
Danke an ALLE die mit bei waren und den Tag mit gestaltet haben.

Alea und Lara

Deutsche Einzelmeisterschaft DEM

DEM Ü 30 Bad Homburg
250 Kämpfer/-innen aus ganz Deutschland trafen sich nach 2 Jahren “ Coronapause“ – geimpft, genesen, getestet endlich wieder um ihre Stärken und Fitness auf die Matte zu bringen und umzusetzen.
Herausragende Leistungen erbrachten Thomas und Mirco mit je 3 überzeugenden Siegen und je 1 ärgerliche Niederlage. Aber kein Grund für Schande, alles gegeben, überzeugt gekämpft- aber manchmal fehlt das Quäntchen Glück. Antje, Steven, Holger und Dirk zeigten auch ihr Können und brachten ihre verdienten Medaillen nach Hause.
Vizemeister wurden Antje, Steven, Thomas und Mirco.
Bronze erkämpften Dirk und Holger.
Eine super Truppe,  ein super Erfolg- wiederum ein Zeichen das die Arbeit der Meisterschmiede fruchtet und die Medaillenschmiede weiter arbeiten muß.
Lt. Mirco blieb Spaß, Freude,  gute Laune und ein gutes Essen nicht auf der Strecke- so soll es sein und bleiben,
Danke an die Trainer und Kämpfer die am WE wieder den SFV HOLTHUSEN stolz gemacht haben.
Danke

v.l. Steven, Dirk, Antje,Holger, Mirco,Thomas
Super Bild, Super Leistung der Frauen Ü30.
Mirco
Antje
PSV Schwerin, SFV Holthusen wir kommen wieder
Holger
Ilka, Antje

Nord-Ost-Deutsche Einzelmeisterschaft NODEM

NODEM U 18 Frankfurt/O.
Am Samstag, 25.09.21 ging Maiko für unseren Verein neben 80 weiteren Kämpfern an den Start.  Die Gewichtsklasse- 60 kg war gut besetzt und Maiko,  einer der Jüngsten wollte und musste sein Können zeigen um auf das begehrte “ Treppchen “ zu kommen.
So sollte es sein, 4 mal super stark gekämpft,  überzeugt durch Technik,  Kondition, Selbstbewusstsein und Körpersprache , gab es die Bronzemedallie.
1 knappe Niederlage  und 3 vorzeitige Siege brachten Maiko den Erfolg,  nun wird er uns Anfang Oktober in Leipzig bei den Deutschen Meisterschaften vertreten.
Danke an den lautstarken Fanclub um Celina und Toni , sowie Trainer Harzi.
Maiko, dir viel Erfolg bei den DEM .

Er kann es immer noch, Maiko Bartke und Hartmut Schröder.

Baulöwenpokal 2021

24. Baulöwen-Pokalturnier/18.09.2021
Rostock hatte gerufen und 320 Starter aus 8 Bundesländern waren angereist. Coronakonform und gut durchorganiesiert begannen die Altersklassen U 9 und U 11 vormittags, am Nachmittag folgte die U 13 /U 15 die sich stark mit den Teilnehmerzahlen aufstellte.
Der Tag sollte sich somit in die “ Länge ziehen „- so kam es auch, 10 gute Wettkampf- stunden die nicht langweilig wurden…….aber auch für Bewirtung/ das leibliche Wohl wurde vom Veranstalter gut gesorgt.
Gute Laune kam von unserem Trainer/ Eltern- Team- die durch sehr gute Kämpfe und Leistungen belohnt wurden   aber auch bei einigen zum Nachdenken anregten . Eine im großen und ganzen,  durchwachsene Leistung, bei einigen im Aufwärtstrend,  anderen gleichbleibend und auch bei Sportlern der Satz gilt: “ wie man trainiert,  so kämpft man „. So, jetzt sollte sich jeder an die “ Nase fassen „.
Friedrich krönte seine Leistungen mit dem 1. Platz!! Super!
Pia und Marie 2. Platz, 3. Plätze: Jasmin,  Collin 2 mal  (Doppelstart), Heinrich , Max , Jarno
5. Platz Finn
Wie immer gibt es am Montag vom Cheftrainer Mirco die Auswertung- wichtig das alle Kämpfer anwesend sind, auch die, die dieses mal nicht erfolgreich waren, jeder sollte gut zuhören- mit erhobenen Hauptes oder gesenkten Kopf- wir werden weiter trainieren und erfolgreich werden und sein- jeder muss es “ nur“ wollen!
Danke an die Trainer Mirco und Thomas + mitgereisten lautstarken Eltern.

Wer hat die Gürtel
Besprechung und Motivationsrunde
Max und Collin
Langer Tag

LEM U15,U18,U21 2021

Landesmeisterschaften U18 / U20 in Greifswald Am Samstag 07.08.2021 hatte der JVMV zur Meisterschaft gerufen und die m/ w Judoka kamen , diesmal wieder weniger als erwartet….Leider!
Knappe 80 gemeldete Sportler zeigten ihr Können, obwohl nach oben ist immer noch -von ganz wenig bis …..naja…Bedarf und Platz- somit auch ein Handeln nötig.
Jeder zeigte seinen z.Z.igen Stand – für den Sportler aber auch für die Trainer eine Fundgrube des Könnens zu sehen und weiter daran zu arbeiten .
Wir gingen mit Sophie, Maiko, Niklas , Toni und Chrischi an den Start.
Neue Alters – und Gewichtsklassen – stellten eine neue Aufgabe, die von allen gut bewältigt wurden.
Maiko wurde unschlagbar mit sehr guten Leistungen Landesmeister, Toni schloß sich mit Vizemeistertitel an.
Gute 3. Plätze erzielten Niklas und Chrischi .
Sophie,  als “ Neueinsteigerin“, versteckte sich nicht – aber für eine Platzierung reichte es dieses Mal noch nicht.  Kopf hoch, fleißig weiter trainieren- das gilt für alle, denn Erfolge fallen nicht vom Himmel.
Für Sonntag,  unseren Sportlern – viel Erfolg.
Danke an die Trainer und Mitgereisten…..

Landesmeisterschaften 2.Teil
Sonntag 05.09.2021 in HGW
Altersklasse U 15
Jasmin,  Friedrich und Jarno gingen an den Start und wollten das Wochenende mit Medaillen zum Vortag  vervollständigen .
Friedrich zeigte vollen Einsatz, überzeugend mit Techniken und Körpersprache- super Kämpfe- ein neuer Landesmeister in seiner Gewichtsklasse war “ geboren“.
Jasmin mußte einen Kampf verloren abgeben, aber mit einem Sieg die Silbermedaille nach Hause bringen.
Unser Schwergewichtler Jarno blieb dieses mal leider ohne Erfolg- aber das weitere gute Training wird ihn wieder nach vorne bringen.
Ein insgesamt sehr gutes und überzeugendes Ergebnis, das zeigt das der Weg unseres Judovereins ( Meisterschmiede) in die richtige Richtung zeigt und geht.
8 Kämpfer = 6 Medaillen,
2 davon meisterlich vergoldet,  2 versilbert , 2 in bronze Farbe.
Wir sind stolz auf euch…
Eure Trainer

Hartmut, Maiko, Niklas, Toni, Mirco
Was für Typen. Niklas und Collin.
Trainer und Judoka, meine Besten.
Jasmin und Friedrich

Malchin 2021

Malchin, 07.08.2021
Kinder- und Jugendsportspiele
Der Malchiner JC e.V. hatte eingeladen und 13 Vereine aus MV und HH reisten mit 130 Judoka an. Gekämpft wurde in den AK U9/U11/U 13/ U 18 , das jeder Sportler mindestens 2 Kämpfe bekam, wurde auch mal die AK/ Gewicht “ gemixt“, war aber auch gut so!
Wir gingen mit 13 unserer Kämpfern an den Start,  die Leistungen waren von durchwachsen über gut zu sehr gut, der eine oder andere wurde mit Glück oder Pech “ belohnt“.
Da die Kids eine sofortige Auswertung von ihren Trainern bekamen- müssten sie ihre guten / schlechten/ besser zu machenden Seiten  kennen. Wir werden Montag nochmal nachfragen,  schauen was “ hängen“ geblieben ist.
Besonders hervorzuheben sind Alea, Mika und Toni, die mit guten Leistungen überzeugten- aber auch hier gibt es Ansätze zum besser machen.
Viele Platzierungen, zeigen nicht das Leistungsvermögen- mehr in der Gesamtauswertung .
1. Platz Alea
2. Platz Mika,  Collin
3. Platz Tim J. , Tim Wy.
               Lara, Sophie, Niklas
               Toni
In der Mannschaftswertung belegten wir den 4. Platz und konnten einen schönen Pokal 🏆 in Empfang nehmen.
Danke an die mitgereisten Eltern,  die lautstark unterstützen,  sowie Trainer Thomas und Harzi

Jahresrückblick 2020

Jahresrückblick 2020
Wenn man dieses Jahr im Rückblick sieht, haben wir das Beste daraus gemacht was überhaupt ging.
Das Positive war unser 6. Pokalturnier im Februar und unsere 8 Jahresfeier im Oktober, die wie immer sehr gut durchorganisiert waren und sehr viel Freude brachten. Ein Anfängerturnier in Grimmen und die LEM Frauen/ Männer in Ribnitz-Damgarten waren die “ Wettkampfausbeute“ des Jahres. Immer wieder in Aussicht gestellte Wettkämpfe ,zu denen sich gut vorbereitet wurde, mussten wegen Corona abgesagt werden.Viele gesteckte Ziele konnten wir nicht verwirklichen, u.a. unser Ostertrainingslager, Kyu- Prüfungen,  Sommerlager u.s.w.
Dank unser Sponsoren und unserer Mitglieder- gab es keine finanziellen Probleme,  die Mitgliederzahl konnte auch fast konstant gehalten werden, was nicht gegenüber anderen Sportarten/ -Vereinen selbstverständlich ist.
Wir leben eine Judo Familie,  die stärker als jeder Virus ist.
Nun feiert das Jahresende mit Weihnachten und Silvester im Kreise eurer Lieben- macht mal etwas zum fit bleiben ( außer Kühlschrank auf- zu- auf….!
Grüße an alle die mit und zu uns stehen,  auf ein neues erfolgreiches coronafreies 2021.
In diesem Sinne wünschen wir euch alles Liebe und Gesundheit- eure Trainer 🥋🏆

LEM M/F in Ribnitz Damgarten

Landeseinzelmeisterschaften der Frauen und Männer
Ribnitz Damgarten, 17.10.20
Heute früh ging es Corona- vorbereitet mit Maske und Gesundheitspass im Gepäck in Richtung Ostsee. Pünktlich an der Waage, Celina, Mirco, Dirk, Thomas und Guido hatten Gewicht-  nun sollte es nach dem Kaffee und Brötchen losgehen.  Coach Harzi freute sich auf seine „Schützlinge“- die sich in dem  Kreis von 42 Teilnehmern beweisen wollten. Die jüngeren Judoka sollten aber die Oberhand behalten, die Älteren haben sich gut “ verkauft“ und manch Jungen geärgert…..Saubere Techniken,  Schnelligkeit und Kondition- waren das Erfolgskonzept der siegreichen Kämpfer,  was bei unseren “ Jungs“ schon ein paar Tage her ist .
Egal, teilgenommen, sich gezeigt…nur die nicht angereisten haben verloren!
Celina zeigte uns wie man einen Kampf gewinnen kann.
Hut ab vor allen Kämpfern, in der Corona Zeit freuen wir uns über alles POSITIVE-
5 Kämpfer = 2 × Bronze.
Danke, wir waren ein tolles Team, Knochen sind heil geblieben,  das ist wichtig!
Euer Harzi

8. Jahresfeier der Sektion Judo

8 Jahre Judo in Holthusen
Am 03.Oktober fand unsere diesjährige.8 Jahresfeier statt.
68 Personen=Judoka, Eltern,Geschwister,Sponsoren und Freunde trafen sich dieses mal bei Anke +Harzi in der Bauernstube in Sülstorf. {Unter Coronaauflagen} Gut vorbereitet begann unsere Judoparty und alle sollten Spaß haben. Durch unsere fleißigen Eltern war das Buffet lecker und mehr als reichlich…..aufgetaut. Mit Kaffee und Kuchen ging es los……,Auszeichnungen für unsere erfolgreichen Judoka Celina, Sophie, Maiko und Toni , sowie ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren. Wer noch keine Rückennummer für  den Wettkampf hatte, bekam sie überreicht.
Celina bekam ein kleines Geschenk,  damit sie immer schön an uns denkt, wenn sie auf Polizeischule in Bremen ist.
Nun durfte auch angestoßen werden,  in gemütlicher Runde wurde gespielt, Tischtennisgruppen gebildet und viel erzählt. Mirco brachte noch eine positive Meldung mit, das in allen Altersgruppen in diesem Jahr noch mindestens ein Wettkampf stattfindet. Toni, unser Grillmeister sorgte in Richtung Bratwurst und Boulette für den Startschuss  „Abendessen „.- alles immer mit musikalischen Untermalung durch unseren „DJ“ Mirco. Ein rundum gelungener Tag ging dem Ende zu- wer nicht satt war, verdurstet, keinen Spaß hatte – war selbst schuld,
Aber ich glaube in unser Judofamilie gab es nur Zuspruch und alle gingen froh und  zufrieden nach Hause- einige sogar neu eingekleidet bzw, mit Bestellungen für “ Geile Klamotten „, dank Mirco,
Danke an alle Eltern, Sponsoren,  Ankes Bauernstube, unsere Trainer und natürlich   unsere Judoka für diesen schönen Tag- der uns lange in Erinnerung bleiben wird.

Wie immer schöne Feier.

13.Skoda Anfägerturnier in Grimmen

Einladungsturnier des KSV Grimmen am 29.08.2020
Mit 10 Kämpfern in Begleitung von Eltern und Trainer Mirco ging es Samstag früh nach Grimmen. Ralf Päplow samt Team hatte ein Corona-Konzept erstellt und somit konnte das Einladungsturnier für Angänger stattfinden.
Respekt und ein großer Dank!!!
Alles bisschen neu- aber gut organisiert, konnte der Wettkampf pünktlich starten.
Unsere „Lütten“ konnten nach dieser langen Trainings- und Wettkampfpause zeigen, was sie noch „drauf“ haben- aber wo auch Nachholbedarf besteht.
Jeder Kämpfer hat gesehen, gespürt und in der Platzierung gemerkt wie der Stand seiner Entwicklung ist.
Training ist wichtig- aber es kommt auch drauf an wie man trainiert- konzentriert, diszipliniert, fleißig und fair.
1. Plätze belegten Alea, Mika und Collin
2. Platz : Simon
3. Plätze: Marie, Shirley,
     Sandro, Maximilian,    
     Tim
7. Platz: Mathias
Vielen Dank an die mitgereisten Eltern und unseren Cheftrainer Mirco.
Nun gehen wir in der Hoffnung, das weitere Wettkämpfe in auch höheren Altersklasse „freigegeben“ werden.
Wir trainieren fleißig weiter und warten auf den „Startschuss“!

Tim auf Erkundungstour
TEAM SFV Holthusen
Shirly und Alea
Marie
fast fertig