Archiv der Kategorie: Neuigkeiten

LEM M/F in Ribnitz Damgarten

Landeseinzelmeisterschaften der Frauen und Männer
Ribnitz Damgarten, 17.10.20
Heute früh ging es Corona- vorbereitet mit Maske und Gesundheitspass im Gepäck in Richtung Ostsee. Pünktlich an der Waage, Celina, Mirco, Dirk, Thomas und Guido hatten Gewicht-  nun sollte es nach dem Kaffee und Brötchen losgehen.  Coach Harzi freute sich auf seine „Schützlinge“- die sich in dem  Kreis von 42 Teilnehmern beweisen wollten. Die jüngeren Judoka sollten aber die Oberhand behalten, die Älteren haben sich gut “ verkauft“ und manch Jungen geärgert…..Saubere Techniken,  Schnelligkeit und Kondition- waren das Erfolgskonzept der siegreichen Kämpfer,  was bei unseren “ Jungs“ schon ein paar Tage her ist .
Egal, teilgenommen, sich gezeigt…nur die nicht angereisten haben verloren!
Celina zeigte uns wie man einen Kampf gewinnen kann.
Hut ab vor allen Kämpfern, in der Corona Zeit freuen wir uns über alles POSITIVE-
5 Kämpfer = 2 × Bronze.
Danke, wir waren ein tolles Team, Knochen sind heil geblieben,  das ist wichtig!
Euer Harzi

8. Jahresfeier der Sektion Judo

8 Jahre Judo in Holthusen
Am 03.Oktober fand unsere diesjährige.8 Jahresfeier statt.
68 Personen=Judoka, Eltern,Geschwister,Sponsoren und Freunde trafen sich dieses mal bei Anke +Harzi in der Bauernstube in Sülstorf. {Unter Coronaauflagen} Gut vorbereitet begann unsere Judoparty und alle sollten Spaß haben. Durch unsere fleißigen Eltern war das Buffet lecker und mehr als reichlich…..aufgetaut. Mit Kaffee und Kuchen ging es los……,Auszeichnungen für unsere erfolgreichen Judoka Celina, Sophie, Maiko und Toni , sowie ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren. Wer noch keine Rückennummer für  den Wettkampf hatte, bekam sie überreicht.
Celina bekam ein kleines Geschenk,  damit sie immer schön an uns denkt, wenn sie auf Polizeischule in Bremen ist.
Nun durfte auch angestoßen werden,  in gemütlicher Runde wurde gespielt, Tischtennisgruppen gebildet und viel erzählt. Mirco brachte noch eine positive Meldung mit, das in allen Altersgruppen in diesem Jahr noch mindestens ein Wettkampf stattfindet. Toni, unser Grillmeister sorgte in Richtung Bratwurst und Boulette für den Startschuss  „Abendessen „.- alles immer mit musikalischen Untermalung durch unseren „DJ“ Mirco. Ein rundum gelungener Tag ging dem Ende zu- wer nicht satt war, verdurstet, keinen Spaß hatte – war selbst schuld,
Aber ich glaube in unser Judofamilie gab es nur Zuspruch und alle gingen froh und  zufrieden nach Hause- einige sogar neu eingekleidet bzw, mit Bestellungen für “ Geile Klamotten „, dank Mirco,
Danke an alle Eltern, Sponsoren,  Ankes Bauernstube, unsere Trainer und natürlich   unsere Judoka für diesen schönen Tag- der uns lange in Erinnerung bleiben wird.

Wie immer schöne Feier.

13.Skoda Anfägerturnier in Grimmen

Einladungsturnier des KSV Grimmen am 29.08.2020
Mit 10 Kämpfern in Begleitung von Eltern und Trainer Mirco ging es Samstag früh nach Grimmen. Ralf Päplow samt Team hatte ein Corona-Konzept erstellt und somit konnte das Einladungsturnier für Angänger stattfinden.
Respekt und ein großer Dank!!!
Alles bisschen neu- aber gut organisiert, konnte der Wettkampf pünktlich starten.
Unsere „Lütten“ konnten nach dieser langen Trainings- und Wettkampfpause zeigen, was sie noch „drauf“ haben- aber wo auch Nachholbedarf besteht.
Jeder Kämpfer hat gesehen, gespürt und in der Platzierung gemerkt wie der Stand seiner Entwicklung ist.
Training ist wichtig- aber es kommt auch drauf an wie man trainiert- konzentriert, diszipliniert, fleißig und fair.
1. Plätze belegten Alea, Mika und Collin
2. Platz : Simon
3. Plätze: Marie, Shirley,
     Sandro, Maximilian,    
     Tim
7. Platz: Mathias
Vielen Dank an die mitgereisten Eltern und unseren Cheftrainer Mirco.
Nun gehen wir in der Hoffnung, das weitere Wettkämpfe in auch höheren Altersklasse „freigegeben“ werden.
Wir trainieren fleißig weiter und warten auf den „Startschuss“!

Tim auf Erkundungstour
TEAM SFV Holthusen
Shirly und Alea
Marie
fast fertig

Es geht wieder los.

Danke an unsere Sponsoren!
Die 2. Jahreshälfte hat begonnen, vieles hat sich im Ablauf unseres Lebens verändert, ob Schule, Job, Urlaub aber auch im Sport 🥋.
Es läuft alles wieder langsam an, wir können dazu beitragen dass es auch so bleibt und voran geht. „ es ist schon wieder Licht im Tunnel!“
Unsere Sponsoren sehen es genauso, obwohl die wirtschaftliche Lage bei vielen in Deutschland nicht so gut aussieht, deshalb ein ganz großes Dankeschön an alle Sponsoren, besonders in 2020.

Mittlerweile unser Hauptsponsor
Thommy Harms ( work for you) , Ralf Vogel ( ETA Nord), Robert Averst ( Lewitz LED) und unser Dirk Timmermanns Spenden.
Ein einheitliches Auftreten, bei Veranstaltungen, Wettkämpfen, Trainingslager mit Vereinskleidung, wobei wir sichtlich unsere Sponsoren präsentieren- ist für uns eine Ehre, die aber ohne diese finanzielle Unterstützung nicht möglich wäre.
Vielen Dank 🙏,
Wir werden es mit Erfolg untermalen.
( die Meisterschmiede)

GF Tommy Harms
GF Dirk Timmermans
GF Robert Awerst

ETA Nord GF Ralf Vogel

6.Pokalturnier in der Meisterschmiede

6. Pokalturnier in Holthusen
Am Samstag, 29.02.,ein besonderer Tag , den es nur alle 4 Jahre gibt-  fand unser 6. Pokalturnier in den Altersklassen 9/ 11/ 13/ 15 statt. Es gab sogar ein Geburtstagskind, unser Lukas .
Sehr gut, mit vielen fleißigen Händen vorbereitet- gingen um 7.00 Uhr die ersten Muttis mit arbeiten zum Cateringservice an „ den Start“. Die Väter kümmerten sich um restliche „ Feinheiten“.
Das Anreisen der 152 Starter von 17 Vereinen aus 4 Bundesländern, das Wiegen, Listen vorbereiten, die Eröffnung- ging reibungslos und somit konnte pünktlich um 10.00 Uhr der Wettkampf beginnen.
Zu sehen waren viele spannende Kämpfe, in einigen mehr oder auch weniger besetzten Gewichtsklassen, jeder konnte aber zu seinen Kämpfen ( auch Freundschaftskämpfen) kommen.
Die Sieger bekamen die heiß begehrten Pokale, die zweit- und drittplatzierten sehr schöne Medaillen.
In der internen Mannschaftswertung lagen wir nach Punkten vorne, aber wie in jedem Jahr nehmen wir uns aus der offiziellen Wertung heraus.
Der Siegerpokal ging an den 1. Schweriner Judoclub, 2. Platz PSV Rostock, 3. Platz ALBA 93 Boizenburg.
Noah bekam für seinen Ersteinsatz als Kampfrichter, für die gut gezeigten Leistungen unter anderem auch einen Pokal. Ein rundum sehr leistungsfähiges, gut gelungenes Judoturnier , in einer stimmungsvollen Atmosphäre, mit viel Beifall und Fairness!
Danke an unsere Gäste, an unsere fleißigen Eltern, Helfern, Freunden,……..!!!!!
Nach Abbau, aufräumen, putzen, ausweiten in gemütlicher Runde ging ein langer Tag zu Ende.

NODEM Maiko Platz 3 Toni Platz 5

15./16.02.2020 NODEM in Strausberg
Am Wochenende fanden die Nordostdeutschen Meisterschaften in einer neuen Sporthalle, die aber „aus den Nähten“ riß, statt.
„Volles Haus“ am Samstag in den Altersklassen U18 und U21 , sowie Sonntag die U15 die, die Teilnehmerzahl vom Vortag noch toppte.
Mit 4 Qualifizierten aus der Landesmeisterschaft ging es an den Start-Samstag begann Noah.
Das erste Jahr in der U 18 als jüngster Jahrgang- ging Noah mit zu viel Respekt in die Kämpfe und konnte somit nicht seinen Leistungsstand vorzeigen.
Sonntag gingen Finn, Maiko und Toni „ ins Rennen“, Finn startete als Erster, mußte sich leider 2 mal geschlagen geben. Maiko starte souverän, gewann seine Kämpfe vorzeitig auf Ippon, einen Kampf mußte er unglücklich abgeben, aber zeigte dann wieder seine Überlegenheit um Platz 3 und konnte somit die stark umkämpfte Bronzemedaille in Empfang nehmen.
Toni errang mit 2 Niederlagen und 2 Siegen den 5. Platz.
Ein erfolgreiches Wochenende, anerkennen man sieht auch, die Anderen schlafen nicht und trainieren auch, wieder mal konnte jeder sehen , wo es noch „Baustellen“ gibt und woran gearbeitet werden muß.
Eine NODEM ohne Stimmung, da Coachingregeln, immer wieder Neuheiten …..- aber immer in der Hoffnung das das „gute alte Judo“ nicht auf der Strecke bleibt.
Danke an die mitgereisten Eltern und Trainer.

Hermann-CUP PSV Schwerin

Schwerin, 18./19.01.2020
Am Wochenende fand der 4. Herrmann- Cup in der Palmberg-Arena statt. Das Gedenkturnier, zu Ehren des viel zu früh verstorbenen Vereinstrainers Matthias Herrmann wurde durch den PSV ausgerichtet. 480 Judoka aus 38 Vereinen gingen jeweils in ihren Altersklassen und Gewichtsklassen Samstag und Sonntag an den Start.
Gut organisiert in der schönen Sporthalle ging es pünktlich los. Durch viele gleichwertige gute Kämpfe, die über die gesamte Kampfzeit und ins Golden Score gingen, zog sich das Turnier bis in die Abendstunden.
Wir waren mit 19 Sportlern vertreten, jeder wollte nach einer begehrten Medaille greifen.
„Ausbeute“ waren 15 Medaillen, die sich in 2 mal Gold ( Fabienne, Carolin) ,7 mal Silber (Maiko, Toni, Marvin, Maximilian, Alea, Lara, Mika) und 6 mal Bronze ( Emma, Celina, Thomas, Collin, Niklas, Noah),aufteilten. Ohne Platzierungen: Nico, Finn, Felix und Tim.
Ein Jahresstart, für den einen mehr, für den anderen weniger- jeder weiß wo er steht, ohne Training geht gar nichts, also „ in die Vollen“- die LEM und NODM sowie viele andere Wettkämpfe stehen vor uns und wollen erfolgreich bestritten werden!!
Vielen Dank, an unsere Eltern, Großeltern, Freunde- selbstverständlich unsere Trainer, die tatkräftig unterstützt haben.( leider nicht lautstark- da coachen nur bei Matte!)

Jahresrückblick 2019

Jahresrückblick 2019
Das 7. Judojahr, Made in Holthusen neigt sich erfolgreich dem Jahresende zu.
Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften, Landesmeisterschaften ,internationalen (Adler-Cup, Grand Slam) und nationalen Wettkämpfen, bisher die stärkste „Ausbeute“ in unserer Vereinsgeschichte.
50 Mitglieder, eine gewachsene Judofamilie, die man mittlerweile überall kennt- ein sportlich faires und freundliches Auftreten in Vereinskleidung rundet den Erfolg ab.
Die Farbe der Gürtel wird immer bunter und dunkler, neue und höhere Dan- Träger gehen als Vorbild voran.
Mirco (2. Dan), unser Cheftrainer koordiniert die Wettkämpfe und ist auch sehr bedacht, das unsere Jugend sowie die Senioren sich weiterbilden z.B. Trainer oder Kampfrichter.
Die Eltern, Großeltern, Sponsoren und Freunde werden mit „ins Boot“ genommen und leben auch den Verein- sie beteiligen sich an Fahrgemeinschaften, Fan- Club, Ausstattung unseres Turniers , Veranstaltung und, und……..!!
Ein besonderer Dank gilt in 2019 unseren großzügigen Sponsoren, die uns in 2020 viele Projekte ermöglichen.
So lange sich jeder in dem Verein einbringt, werden wir ständig wachsen und erfolgreich sein.
Euch allen wünschen wir ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise euer Lieben.
Einen guten Rutsch und Start ins neue Jahr- was bestimmt wieder interessant und erfolgreich wird.
Denkt daran, das jedes (angefres…….) gefutterte Gramm wieder mit reichlich Training zu Muskelmasse umgewandelt werden muss ….., aber eine Hantel und ein „Waldläufchen“ kann vorbeugen.
In diesem Sinne, euch alles Gute……, wir freuen uns auf euch in
        2020
Eure Trainer

Danke an die Sponsoren

Weihnachten „vorgezogen“
Große Freude durch großzügige Spenden für unseren Verein, die Firma Work4You mit Geschäftsführer „Thommy“Harms , ein ehemaliger Judoka, Ex-DDR- Meister und ein jahrelang sehr guter Freund überreichte uns einen Scheck. Vielen lieben Dank!!!!!!
Mirco und ich folgten gestern einer Einladung der VR Bank Hagenow.
Es wurden gemeinnützige Vereine ausgezeichnet, Geld für neue Projekte.
Auch hier konnten wir eine Großzügige Geldspende entgegen nehmen. Mirco bedankte sich mit einem kurzen Einblick in unsere „Meisterschmiede“ und wir waren im Herzen der Geschäftsführung.
Geld für neue Projekte im Jahr 2020, nach dem erfolgreichsten Jahr in unserer Vereinsgeschichte im noch einen „oben draufzusetzen“!!!!
Vielen Dank an alle Sponsoren, die uns in 2019 super unterstützt haben.

Nikolausturnier beim PSV Schwerin

Schwerin- Nikolausturnier beim PSV am 14.12.19
Am Samstag hat der PSV zum alljährlichen Nikolausturnier eingeladen, 42 unserer kleinsten Kämpfer des PSV, der Schularbeitsgemeinschaften und unseren SFV durften ihr Gelerntes auf die Matte bringen.
Der eine mehr, der andere bisschen weniger, aber für einige war es auch der erste Wettkampf und somit viel Freude, manchmal ein kleines Tränchen im Gesicht wurde fleißig gekämpft.
Der Weihnachtsmann schenkte jedem Kind einen Schoko-Nikolaus, überreichte die Urkunde mit der jeweiligen erkämpften Medaille.
Ein schöner Jahresabschluss mit gut gelaunten Kids, Eltern, Großeltern, Freunde des Judosports und Trainern.
Übrigens…., wir waren wieder mal die Lautesten.

Spaß haben