10 Jahre Sport- und Freizeitverein Holthusen e.V.

Am Sonnabend, den 10. März 2018, trafen sich fast 90 Mitglieder, ihre Partner und Ehrengäste in der Mehrzweckhalle Holthusen, um den 10. Jahrestag der Gründung des Sport- und Freizeitvereins Holthusen e.V. feierlich zu begehen.

In seiner Begrüßungsrede erinnerte der Vorstandvorsitzende René Ahrens an die geleistete Arbeit seit der Gründung bis hin zum 10. Jahrestag.

Entstanden aus einer sonntäglichen Freizeitaktivität und dem gemeinsamen Bau einer Beachvolleyballanlage trafen sich am 17. Februar 2008 11 Sportfreunde in der Kita „Gänseblümchen“ und gründeten den SFV Holthusen. Die vorbereitenden Arbeiten hatten maßgeblich Christel Deichmann und Björn Bünger geleistet. Viele rechtliche Fragen waren zu klären. Wir sind den Gründungsmitgliedern sehr dankbar dafür, dass Sie den Mut und die Zeit aufgebracht haben, um diesen Verein ins Leben zu rufen.

So bildete sich zuerst die Sektion Volleyball, damals mit fast 30 Mitgliedern. Schnell waren Fußballbegeisterte und Kegler gefunden. Mit dem Bau der MZH Holthusen folgten Badminton und eine Gymnastikgruppe.

2012 wurde die heute mitgliederstärkste und erfolgreichste Sektion Judo von Mirco Bartke gebildet. In Anerkennung der geleisteten ehrenamtlichen Arbeit wurden die Trainer und Verantwortlichen der jeweiligen Sektionen Torsten Runow, Nico Hittel-Endrigkeit und Karsten Wolf, Bärbel Stecker, Olaf König, Christel Deichmann und Mirco Bartke mit einer kleinen Aufmerksamkeit geehrt. Ein besonderes Dankeschön für die Geduld und das Verständnis sprach er den Partnern der ehrenamtlich Tätigen aus. Zum Schluss danke er nochmals allen für die erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschte ein angenehmes Beisammensein.

Im Anschluss nutzte die Bürgermeisterin Frau Marianne Facklam auch im Auftrag der Gemeindevertretung die Gelegenheit, um auch dem Vorstand des SFV für seine ehrenamtliche Tätigkeit zu danken. Sie wünschte auch in Zukunft eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit und teilte mit, dass die Gemeinde auch in diesem Jahr den Verein finanziell unterstützen wird.

In seinen Grußworten erinnerte sich der Präsident des JVMV Harry Oberschmidt:“… da gibt es einen neuen Judoverein in Schwerin, genauer in Holthusen, wo ist denn das? Und wer leitet den? Na der Mirco Bartke“. So fing es an und heute ist der SFV Holthusen ein geachteter Sportverein, der sich dem Judosport verpflichtet fühlt. Zum Dank und zur Anerkennung überreichte er dem Sportfreund Mirco Bartke die „Ehrennadel in Silber“ des JVMV.

KSB Geschäftsführerin Kriemhild Kant führte aus:“ Dieses Jahr ist oft das Jahr von Feiern zum 50-, 60- oder 70-jährigen Bestehen. Da ist die Feier zum 10-Jährigen schon eine Besonderheit, besonders von einem Verein, dessen Entstehen und deren Entwicklung selbst persönlich begleitet wurde.“ Sie wünschte dem Verein auch in Zukunft viel Erfolg und möge er so Jung bleiben wie er Alt ist.

Das Buffet von der Firma Maik Mohs wurde eröffnet und so ging man zum gemütlichen Teil über.

Nach dem Essen zeigte das Tanzstudio Hagenow einen kleinen Ausschnitt aus ihrem Programm. Musikalisch begleitet wurde der Abend durch Sixt Eleven Stefan Boldt.

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung.

KG/RA

Bildquelle: Karsten Gröning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.