Alba-Cup Boizenburg

Alba Cup Boizenburg

 

Am Wochenende ab nach Boizenburg, mit nur 4 Judoka erreichten wir ein spitzen Ergebnis.  Dreimal Gold einmal Silber und zwei  Beste Techniker. Raketenmäßig, dass macht einen  Judotrainer stolz auf seine Arbeit. Mit Alea, der Jüngsten, ging der Wettkampftag los. Zwei Kämpfe, zweimal auf Ippon gewonnen, Platz eins in der U9 w. Finn in der U13 m bis 31kg hatte gleich im ersten Kampf einen starken Gegner vor sich stehen, konnte hier leider nicht seine volle Leistung abrufen und verlor leider seinen ersten Kampf. Motiviert ging es in die nächsten Kämpfe, die Finn klar für sich entscheiden konnte. Auch hier ein klar verdienter 2. Platz für Finn. Emma in der U11 w hatte vier Kämpfe vor sich und konnte hier Ihr volles Potenzial in allen Kämpfen abrufen. Ein Mega Ergebnis für Emma mit Platz 1 auf der obersten Treppe und die Ehrung des Besten Techniker in der U11 w. Super.  Maiko konnte auch seine beiden Gegner vorzeitig mit gezielten Kombinationen vorwärts- rückwärts Techniken und perfektionierten Würfen beenden. Auch  Maiko wurde mit dem 1.Platz und dem Besten Techniker in der U13 m geehrt. Glückwunsch von meiner Seite. Kleines schönes Turnier, super Catering. Coachingregeln mal wieder dabei, aber mir egal, ich will meinen Sport lautstark unterstützen. Ab zum nächsten Wettkampf, ich will mehr und meine Judoka auch. Bis dann.

 

Euer M. B.

Die besten der Besten. Alea, Finn, Maiko und Emma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.